Radionacht "querWeltein" in der Grundschule Medelby:

Am 27.01.2011 veranstaltete die Grundschule Medelby eine Lesenacht mit dem Titel „querWeltein“.
Die Lesenacht stand unter dem Motto Astronomie bzw. Unser Sonnensystem. Bereits in den Wochen zuvor beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler im Unterricht mit den Planeten und der Struktur unseres Sonnensystems.
Am Vormittag des 27.01.2011 wurde auf der Strecke von Medelby nach Holt ein Planetenlehrpfad im Maßstab 1:2 Mrd. errichtet. Ausgangspunkt war die „Sonne“, die an der Ecke der Straßenabzweigung nach Holt in einem kleinen Park aufgebaut wurde. Von hier aus konnte der Planetenlehrpfad auf dem Fuß- und Radweg nach Holt erwandert werden. Endpunkt war der Saturn etwa 200 m vor dem Ortseingang von Holt.
Über den Vormittag verteilt erlebten die etwa 100 Schulkinder den Planetenlehrpfad in kleinen Gruppen. Bei schönem Winterwetter und ohne Zeitdruck gingen die Gruppen bis zum Saturn und wieder zurück. Wieder bei der Sonne angekommen, konnten noch Fragen gestellt werden.

Abends wurde das Thema Sonnensystem aber auch Raumfahrt in einem Vortrag vertieft. Zu diesem Zweck wurden aktuelle Bilder der Planeten und der Raumfahrt per PC und Beamer präsentiert. Auch mithilfe von 3D-Bildern (und entsprechenden Brillen) konnten z. B. Strukturen auf dem Mars näher gebracht werden.

Als Abschluss konnten wir hinter der Schule gegen 23:00 Uhr den Sternenhimmel betrachten. Der Himmel war an diesem Abend wolkenfrei und pechschwarz. Die Sterne leuchteten und im Süden erstrahlte das Wintersechseck mit seinen dazugehörigen Sternen und Sternbildern (Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Wintersechseck).

Die Schülerinnen und Schüler übernachteten in der Schule. Mit einem Frühstück am nächsten Morgen und der Vergabe der Zeugnisse wurde die Radionacht beendet.

Schülerinnen und Schüler beim Betrachten der Venus-Tafel. An jeder Station des Planetenlehrpfades befand sich eine entsprechende Tafel mit einem maßstabsgerechten Modell des jeweiligen Planeten sowie einigen Angaben zum Planeten selbst (z. B. Größenverhältnis zur Erde, Durchmesser, Temperatur, etc.).
Beim Vortrag am Abend wurden Bilder der Planeten aber auch der Raumfahrt gezeigt. Mithilfe eines Beamers wurden die Bilder dargestellt. Hier sieht man ein Photo vom Mars. Deutlich zu sehen ist die charakteristische rote Farbe seiner Oberfläche aber auch die rötliche Färbung seiner (dünnen) Atmosphäre (am Rand).